Infos zur Brut 

 

 

 

Die Zuchttiere

 

Wichtig ist das vor dem sammeln der Bruteier alle Zuchttiere gründlich begutachtet werden.

Das bedeutet , dass jedes Tier in die Hand genommen wird, die Augen genau kontrollieren, das Brustbein sollte ab gefühlt werde ,und anschließend auf Ungeziefer untersuchen.

 

Sollte alles inordnung sein kann ohne Probleme aus den gesunden Tieren die Nachzuchten gezüchtet werden.

Zu leichte oder auch zierliche Tiere die dem Standard nicht von der Größe her entsprechen sollten nicht zur Zucht genommen werden. 

Die Haltung der Zuchttiere muss optimal sein, Licht sowie Sonne sollten genügend eindringen können. 

Sobald die Zuchtzeit beginnt sollten die Tiere eine gleichmäßige Fütterung bekommen, aber Achtung ! zuviel füttern ist nicht gut . Die Hennen verfetten sehr schnell dadurch stellen die Tiere die Eierproduktion ein.

Der Stall soll groß genug sein , Hühner scharren gerne dadurch wird der gesamte Stoffwechsel angeregt. Wichtig ist es auch zu wissen das die Tiere ständig in Bewegung sind , durch diese tätigkeit erhalten die Hühner die nötige Wärme die sie brauchen.

Für die Zucht werden einjährige, zwei und mehrjährige Hennen verpaart, der Hahn sollte ein alter von einem Jahr sein.

 

Das Brutei

 

Die Bruteier sind mehrmals am Tag einzusammeln. So wird die Entwicklung der Keimscheibe verringert. Glucken sollten in diesem Zeitraum nicht bei den Zuchtstämmen sein. Wenn die Bruteier schon vorab zu lange gewärmt und anschließend eingesammelt werden  besteht die Möglichkeit das das Embryo abstirbt. Eier die verschmutzt , zu Spitz , porös oder einen Kalkring aufweisen sind nicht zu benutzen.  Die Meinungen über das Alter der Bruteier bis zur Verwendung zur Brut sind verschieden. Ich sammle die Eier knapp 10 Tage auch 14 Tage waren mal dabei die Brut hat super geklappt.

Die Bruteier sollen liegend oder auf der Spitze stehen gelagert werden. Die Temperatur im Lagerraum der Eier sollte nicht unter +8 oder über+14 Grad sein.

 

 

 

 

Die Brutzeit

 

Hühner und Zwerghühner brauchen 21 Tage bis zum schlupf.

 

TagWärmeFeuchtigkeitWendenKühlenBemerkung 
1.38,540-50--  
2.""--  
3.""--  
4.""-5-10 Min.  
5.""täglich 2x"  
6.""""Durchleuten 
7.-18.""""  
18.""""Durchleuten 
19.-21.""" Schlupf 

 

Alle Infos sind reine Erfahrungen .!

Ich bin Mitglied im...

 

 

 

 

Oktober 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 BDRG Farben der Fußringe

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Homepage online seit dem 24.02.2017 11:03 Uhr